Großes Interesse an Rundgängen

Das Trio „Flozart Maniert“ spielte die größten „Hits“ von Mozart auf leichte und charmante Art. Foto: pm

Wächtersbach – Zum Tag des offenen Denkmals hatte die Stadt Wächtersbach die historischen Türen von Schloss Wächtersbach weit geöffnet und Führungen angeboten.

Die Führungen starteten im halbstündigen Turnus, sodass die vier Schloss-Guides des Heimat- und Geschichtsverein Wächtersbach am Ende des Tages rund 230 Personen durch das geschichtsträchtige Gebäude führen konnten. Die Schlossführungen wurden ehrenamtlich von Otto Fiegler, Thomas Janik, Tom Eckert und Nikolai Kailing übernommen.

Zur Einstimmung auf die Führungen spielte das Trio „Flozart Maniert“ als Zeitreisende Mozarts größte „Hits“ leicht und charmant, publikumsnah und authentisch und in wunderbaren, barocken Gewändern. „Flozart maniert“ sind Deff Ballin (Akkordeon), Julia Ballin (Saxofone) und Normand DesChênes (Saxofone). Das Engagement von „Flozart maniert“ wurde dabei von der Hessischen Kulturstiftung unter dem Motto „Hessen kulturell neu eröffnen“ gefördert.

Im Anschluss an die gut eineinhalbstündigen Führungen nutzten viele Gäste die Gelegenheit für eine Einkehr in den Schloss-Biergarten und genossen bei tollem Wetter die historische Stimmung an der Schlosskulisse. upn

Noch keine Bewertungen vorhanden