Monatlich bis zu 40 000 Impfungen geplant

Der Main-Kinzig-Kreis baut seine Impf-Kapazitäten weiter aus.

Main-Kinzig-Kreis – „Die Bürgerinnen und Bürger im Main-Kinzig-Kreis machen in großer Zahl derzeit genau das Richtige: Sie lassen sich impfen. Das erkennen wir im Moment täglich an der riesigen Nachfrage an unseren Dein-Pflaster-Impfstellen. Und deshalb verdoppeln wir die Zahl der Impfstellen und verdreifachen die Kapazitäten insgesamt“, erklärt Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler per Pressemeldung

Zum Vergleich: Im kompletten Monat Oktober wurden im Rahmen der kreiseigenen Kampagne „Dein Pflaster“ 5000 Menschen mit einem Vakzin versorgt. Bis in den Dezember hinein soll die Kapazität in schnellen Schritten auf monatlich rund 40 000 Impfungen hochgeschraubt werden.

Möglich wird dies, weil nach den ersten drei Impfstellen in Hanau (Kanaltorplatz), Gelnhausen (Seestraße) und Schlüchtern nun drei weitere an den Start gehen. An den drei neuen Dein-Pflaster-Impfstellen wird allerdings rein nach Terminvergabe geimpft. Bereits in Betrieb befindet sich die Impfstelle am Gelnhäuser Standort der Main-Kinzig-Kliniken (Gebäude E). Alleine dort sind binnen zweier Tage schon rund 500 Menschen mit einer Impfung versorgt worden. Anfang dieser Woche öffneten die Impfstelle in der Langenselbolder Klosterberghalle (Schlosspark 8), sowie in der Wächtersbacher Heinrich-Heldmann-Halle (Main-Kinzig-Straße 31). Auch der Ausbau der Impfkapazitäten an den angestammten drei Standorten werde fortgesetzt. Auf Hochtouren laufen zudem die Vorbereitungen für eine große Sonderimpfaktion im Dezember, heißt es in der Mitteilung. „Wir erfahren im Moment viel Rückhalt für unser Tun und dafür, dass wir vor allem wohnortnah impfen. Wir schließen die Impflücken im Kreisgebiet ja sehr unterschiedlich, um möglichst viele Gruppen zu erreichen. Wir impfen stationär wie auch mobil, in Pflegeheimen und auch öffentlich für alle, mit und ohne Termin“, sagt Landrat Thorsten Stolz.

Impfleiterin Dr. Silke Hoffmann-Bär: „Es ist sehr wichtig, dass gerade die Über-70-Jährigen der Empfehlung der Ständigen Impfkommission folgen und sich eine Auffrischungsimpfung geben lassen. Gleiches gilt für Menschen, deren Immunsystem geschwächt ist.“

Infos zu den Standorten, Öffnungszeiten, Voraussetzungen und mitzubringenden Dokumenten, finden sich auf der Kampagnenseite von „Dein Pflaster“ auf der Homepage des Kreises. Angesichts von täglich über 20 000 Zugriffen wird diese Informationsplattform außerordentlich stark genutzt. Über diese Seite können auch Termine für die Impfstellen gebucht werden.
 kb

Noch keine Bewertungen vorhanden